Handelsrecht & Gesellschaftsrecht

Das Arbeitsgebiet des Handels- und Gesellschaftsrechts ist weit gespannt. Es umfasst im Bereich des Handelsrechts nahezu das gesamte Wirtschaftsvertragsrecht, dazu gehören alle Verträge, die ein Unternehmen für gewöhnlich abschließt, angefangen von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen über Kooperationsverträge, Vertriebsverträge, Lizenzverträge, Leasing und Mietkauf.

Nicht minder umfangreich ist der Bereich des Gesellschaftsrechts. Die Gründung einer GmbH ist häufig nur der Anfang, es folgen Fragen der Ausübung von Gesellschafterrechten, der Übertragung von Geschäftsanteilen, insbesondere bei Verkauf oder bei der Firmennachfolge, aber auch der Haftung von Geschäftsführern. Immer geht es darum, praktikable und effiziente Lösungen zu finden und langwierigen und kostenintensiven Streit zu meiden, damit das Unternehmen überlebt und kein Stillstand eintritt.

Ein Teil des Gesellschaftsrechts ist die Spezialmaterie des Vereinsrechts. Im Vereinsrecht stellen sich neben den üblichen gesellschaftsrechtlichen Problemen immer wieder Detailfragen, die nur mit vertiefter Kenntnis schnell und zur Zufriedenheit der Vereinsmitglieder gelöst werden können. Dauerbrenner sind die im Rahmen der Vereinsgründungen von den Vereinsregistern immer wieder aufgeworfenen Fragen zur Abgrenzung zwischen wirtschaftlichem und ideellen Verein, Streitfragen um Satzungsregelungen und Haftungsfragen von Vorständen. Auch die Finanzämter stellen hinsichtlich der Satzungsregelungen bei der Anerkennung als gemeinnützige Organisation hohe Anforderungen. Mit sicheren und bewährten Formulierungen vermeiden wir langwieriges Tauziehen mit den Registergerichten und Finanzämtern.